Publikationen - Netze für Erneuerbare Energien

Eberhard Waffenschmidt,
"Sind unsere Netze für die Energiewende ausreichend?",
Öffentlicher Online-Vortrag für den Solarenergie-Förderverein-Deutschland e.V. (SFV) beim Klimabündnis Hamm, 14.4.2021.

Erneuerbare Energien wie Solar- und Windenergie sind vor allem elektrisch. Die Mobilität wird elektrisch sein und Wärmeerzeugung mit Wärmepumpen benötigt ebenfalls Elektrizität. Können unsere Stromnetze das eigentlich alles bewältigen oder fliegen demnächst reihenweise die Sicherungen an den Trafostationen raus?
Eberhard Waffenschmidt ist Professor für Elektrische Netze an der Technischen Hochschule Köln und wird erläutern, wie sich Stromnetze in naher Zukunft so regeln können, dass solche Herausforderungen zu bewältigen sind. Dazu stellt er das Konzept zellularer Netze vor und erläutert, wie sich Stromnetze nach dem Schwarmprinzip dezentral selber regeln könnten.

Downloads und Links

> Präsentation zum Vortrag: PDF-Dokument (2.8 MB)

zum Video des Vortrags*:
> auf Website des Klimabündnis Hamm
> auf YouTube

Thema

> Zellulare Netze

* Hinweis: In der aktuellen PDF-Version des Vortrages ist auf S.9 der abgeschätzte gleichzeitige Leistungsbedarf für alle Elektrofahrzzeuge mit 800 GW korrigiert. In der hier verlinkten überarbeiteten Video-Version wird an dieser Stelle auf den Rechenfehler hingewiesen, der die Grundaussage jedoch nicht ändert.

Das Schwarm-Prinzip


E.Waffenschmidt, 21.Apr.2021